Grey-Hat

Als Grey-Hats werden Hacker bezeichnet, die an der Grenze der Legalität arbeiten und diese durchaus überschreiten. Die Trennung zwischen den White-Hat-Hackern und den Grey-Hat-Hackern ist fließend, da beide Sicherheitslücken aufdecken, aber keinen Schaden an Daten und Programmen anrichten. Der Unterschied liegt darin, dass Grey-Hat-Hacker ihre Vorstellung von Informationsfreiheit verbreiten und aus ihren Aktivitäten eigene Vorteile ziehen indem sie beispielsweise Unternehmen auf Sicherheitslücken hinweisen, dafür aber honoriert werden möchten oder die Schwachstellen publizieren.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Grey-Hat
Englisch: grey hat
Veröffentlicht: 02.07.2019
Wörter: 79
Tags: #Gefahrenpotential
Links: Aktivität, Daten, Hacker, Programm, Schwachstelle