Grenzschalldruck

Der Grenzschalldruck ist ein Kennwert von Mikrofonen. Es handelt sich um den Schalldruck eines 1-kHz-Tons, den ein Mikrofon in einem Abstand von 1 m mit einem bestimmten Klirrfaktor verarbeiten kann. Bei der Angabe des Grenzschalldrucks ist der Klirrfaktor angegeben. Dieser kann bei 0,5 % liegen, oder auch andere Werte haben.

Tauchspulenmikrofone sind anderen Mikrofonen in Bezug auf den Grenzschalldruck überlegen. Gegenüber Kondensatormikrofonen kann ein Tauchspulenmikrofon einen um etwa 30 dB höheren Schalldruck verzerrungsfrei verarbeiten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Grenzschalldruck
Englisch: limit sound pressure
Veröffentlicht: 21.06.2008
Wörter: 73
Tags: #Akustik-Grundlagen
Links: dB (decibel), Klirrfaktor, Kondensatormikrofon, Mikrofon, Schalldruck