Grafiktablett

Ein Grafiktablett oder Digitalisiertablett ist ein flaches rechteckiges Eingabegerät für vektorielle Koordinatenpunkte. Es dient der manuellen Umsetzung von gemalten, gezeichneten oder konstruierten Aufsichtsvorlagen um diese in den Computer einzugeben. Ebenso werden Grafiktabletts als kreatives Malwerkzeug benutzt. Die Erfassung der Koordinatenpunkte erfolgt durch einen Stift, Griffel oder Puck, der über das Tablett bewegt wird. Der Cursor auf dem Bildschirm folgt stets der Stiftposition, wobei die Stiftspitze bis zu einem Zentimeter über dem Tablett bewegt werden kann.


Beim Grafiktablett kommen verschiedene Techniken zur Anwendung. Bei der Positionsbestimmung unterscheidet man Verfahren mit Ultraschall, induktive, magneto-mechanische und positiometrische Verfahren.

DIN A3-Grafiktablett 
   von WACOM

DIN A3-Grafiktablett von WACOM

Das bekannteste Verfahren, das eine hohe Genauigkeit und Auflösung aufweist, ist das induktive. Bei diesem Verfahren besteht das Grafiktablett aus vielen dünnen Drähten, die in vertikaler und horizontaler Richtung gespannt sind und ein Drahtgitter bilden. Durch die Drähte werden nacheinander Impulse gesendet, in einer Frequenz zwischen 200 Hz und 500 Hz. Treffen die Impulse auf den aktivierten Stift, der induzierte Spannungen erfasst, gibt dieser ein Signal an den Computer der daraus die Position des Stiftes berechnet.

Die Stifte können drahtgebunden, schnurlos und batterielos sein; sie können darüber hinaus druck- und neigungsempfindlich ausgeführt sein. So gibt es Stiftausführungen, die 1.024 Druckstufen unterscheiden und deren Neigungswinkel zur Stiftkennzeichnung benutzt wird.

Die Größen für grafische Tabletts hängen von der Anwendung ab und liegen zwischen DIN A6 und DIN A3, die Auflösung liegt je nach Verfahren zwischen einigen hundert dpi und etwa 5.000 dpi. Ihr Einsatzgebiet liegt vorwiegend im konstruktiven Bereich.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Grafiktablett
Englisch: digitizing tablet
Veröffentlicht: 21.01.2013
Wörter: 260
Tags: #Sonstige Eingabegeräte
Links: A3-Algorithmus, Auflösung, Bildschirm, Computer, Cursor