GigE Vision (gigabit Ethernet for machine vision)

Hinter der Bezeichnung "Gigabit Ethernet for Machine Vision" (GigE Vision) verbirgt sich ein Schnittstellenstandard für die industrielle Bildverarbeitung, auf Basis von Gigabit-Ethernet 1000Base-T. GigE Vision ist neben den bekannten Schnittstellen-Standards wie IEEE 1394, FireWire, USB3 Vision und Camera Link (CL) oder den Hochgeschwindigkeitstechniken Gigabit-Ethernet und 10-Gigabit-Ethernet, ein weiterer Ansatz für eine Schnittstelle zwischen industrieller Kamera und Personal Computer (PC).


GigE Vision ist ein Standard für den Anschluss von Industriekameras an die Verkabelungsstruktur von Gigabit-Ethernet und benutzt als Übertragungsprotokoll das IP-Protokoll über das die GigE-Produkte mit einem Rechner kommunizieren können. Des Weiteren steht mit GenICam, auf das der GigE-Standard verweist, eine allgemein gültige Softwareschnittstelle zur Verfügung, mit denen die Geräte ihre Funktionen einer generischen Software mitteilen können. Die dafür verwendete Beschreibungssprache ist die Extensible Markup Language (XML). Der GigE Vision-Standard definiert die automatische Anmeldung der Komponenten im Netz, die Zuordnung der IP-Adressen, die Konfiguration und Steuerung der Digitalkamera und die verbindungsorientierte Datenübertagung mittels GigE Vision Control Protocol (GVCP).

Interface für die industrielle Bildverarbeitung

Interface für die industrielle Bildverarbeitung

Die Vorteile von GigE Vision liegen in der Austauschbarkeit der Hardware und im industriellen Ansatz. Die Bildverarbeitung kann dadurch preiswerte Kamera-Komponenten benutzen, ebenso wie die bekannten Verkabelungskomponenten von Gigabit-Ethernet. Mit der Datenrate von Gigabit-Ethernet kann ein Datendurchsatz von über 100 MB/s erreicht werden. Da es sich bei Gigabit-Ethernet um einen IEEE-Standard handelt, können mehrere Kameras unterschiedlicher Hersteller für Streaming und für industrielle Bildverarbeitung eingesetzt werden. Die überbrückbare Entfernung beträgt 100 m, was mit anderen Schnittstellentechniken nur schwer oder gar nicht über TP-Kabel realisierbar ist.

GigE-Vision-Kamera von DALSA

GigE-Vision-Kamera von DALSA

10GigE Vision ist die Nachfolgetechnik von GigE Vision. Sie basiert auf 10GBase-T und soll eine Datenrate bis 1.000 MB/s über 100 m Entfernung unterstützen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: gigabit Ethernet for machine vision - GigE Vision
Veröffentlicht: 12.02.2019
Wörter: 292
Tags: #Schnittstellen
Links: 1000Base-T, 10GBase-T, 10-Gigabit-Ethernet, 10GigE Vision (10 gigabit Ethernet for machine vision), Anschluss