Gerätetreiber

Ein Computer kann an ihn angeschlossene periphere Geräte nur nutzen, wenn die Funktionalität des Peripheriegeräts durch spezielle Zusatzprogramme umgesetzt werden kann. Über dieses Anpassungsprogramm, den Gerätetreiber oder kurz Treiber, kann das Betriebssystems oder das Anwendungsprogramm die Funktionen des Peripheriegerätes ansteuern und umsetzen.


Gerätetreiber sorgen dafür, dass das Betriebssystem die gerätespezifischen Funktionen des Peripheriegerätes ausführen kann. Alle Peripheriegeräte und Einsteckkarten benötigen einen solchen Treiber um die Funktionen ausführen zu können. Es gibt Treiber für Tastaturen, Drucker, Bildschirme und Computermaus und für jedes andere Peripheriegerät, ebenso für Kommunikations-, Audio-, Video- oder Grafikkarten. Die Treiber werden von den Herstellerfirmen mit dem Peripheriegerät mitgeliefert, oder sie können über das Internet heruntergeladen werden.

In vielen Fällen erkennt das Betriebssystem die angeschlossene Hardware und kann auf die eigene Gerätetreiber-Bibliothek zugreifen. Bei dieser Hardware handelt es sich um Geräte mit Plug-and-Play. Treiber-Software ist sowohl abhängig vom Betriebssystem als auch von der aktuellen Geräteversion und wird ständig in ihrer Funktionalität aktualisiert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Gerätetreiber
Englisch: physical device driver - PDD
Veröffentlicht: 21.01.2019
Wörter: 181
Tags: #Peripheriegeräte
Links: Anwendungsprogramm, BS (Betriebssystem), Bildschirm, Computer, Computermaus