Geometrisches Objekt

Ein Aspekt der facettenreichen Computergrafik ist die Erzeugung von geometrischen Objekten. Entsprechende Objekte werden durch Modellierung gebildet. Die kreierten Modelle sollten einfach beschrieben sein, interaktiv bearbeitet und durch möglichst wenige Daten dargestellt werden können. Außerdem sollten die Modelldaten mit entsprechenden Algorithmen transformiert werden können.

Die Modellierung von Datenmodellen basiert auf Linien, Kurven, Flächen und Körpern. Linien und Kurven können technisch durch Splines und Bézier-Kurven definiert werden, Flächen durch Polygone und fraktale Modelle und Körper durch Flächen- und Kantenmodelle, durch Rotation, Translation und durch das Zusammensetzen aus Teilkörpern. Bei der Rotation werden Flächen um eine Drehachse bewegt, bei der Translation werden die Körper entlang einer geradlinigen Achse oder einer Kurve bewegt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Geometrisches Objekt
Englisch: geometrical object
Veröffentlicht: 27.07.2006
Wörter: 123
Tags: #Grafik-Grundlagen
Links: Algorithmus, Aspekt, Bézier-Kurve, Computergrafik, Daten