GTK (group transient key)

Der Group Transient Key (GTK) gehört zum Schlüsselmanagement von WLANs nach 802.11i. Der GTK-Schlüssel wird vom Zugangspunkt über die Kombination des Group Master Keys (GMK) mit einer Zufallszahlenfunktion (PRF) generiert und mit dem Key Encryption Key (KEK) über einen Vier-Wege-Handshake an die WLAN-Stationen verteilt.

Authentifizierungsprozedur in 802.11i

Authentifizierungsprozedur in 802.11i

Der GTK-Schlüssel wird für die sichere Übertragung von Multicast und Broadcast benutzt. Alle an den gleichen Access Point (AP) angeschlossenen WLAN-Stationen teilen sich diesen Schlüssel. Darüber hinaus werden aus dem GTK-Schlüssel andere Multicast-/Broadcast-Schlüssel abgeleitet.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: group transient key - GTK
Veröffentlicht: 15.05.2014
Wörter: 93
Tags: #802.11
Links: AP (access point), Broadcasting, GMK (group master key), IEEE 802.11i, KEK (key encryption key)