GNU (GNU is not Unix)

Das Akronym GNU wird meistens für "GNU ist nicht Unix" verwendet. Es handelt sich dabei um ein Projekt, das 1984 von der Free Software Foundation (FSF) ins Leben gerufen wurde. Ziel des GNU-Projektes war es, ein offenes, lizenzfreies Betriebssystem zu entwickeln, das ähnlich Unix sein sollte.


Die Entwicklungsinitiative wurde von der zeitgleichen Entwicklung von Linux beeinflusst, wobei der Entwickler des Linux-Kernel, Linus Torvalds, diesen für das GNU-Projekt, das zu diesem Zeitpunkt noch keinen Kernel hatte, zur Verfügung stellte. Unabhängig davon wurde am GNU-Kernel weiterentwickelt. Das GNU-Betriebssystem steht allen Interessenten kostenfrei als Open Source zur Verfügung. Es kann für alle Anwendungen genutzt werden und der Benutzer, dem der auf den Quellcode zugreifen kann, kann diesen für seine Anwendungen ändern.

GNU-Logo: GNU`s not Unix

GNU-Logo: GNU`s not Unix

Die Überwachung der GNU-Richtlinien, wie die kostenlose Weitergabe der GNU-Software und des weiterentwickelten Quellcodes, übernimmt dabei die Free Software Foundation (FSF).

http://www.gnu.org

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: GNU is not Unix - GNU
Veröffentlicht: 06.07.2018
Wörter: 157
Tags: #Software
Links: Akronym, BS (Betriebssystem), FSF (free software foundation), Kernel, Linux