GMRP (GARP multicast registration protocol)

GARP Multicast Registration Protocol (GMRP) ist ein Verfahren von IEEE 802.1p für die Priorisierung von Multicast-Gruppen innerhalb des Generic Attribute Registration Protocol (GARP). Das GMRP-Protokoll wird zur Registrierung von Gruppenadressen in lokalen Netzen benutzt. Dabei lässt sich das Endgerät, das bestimmte Multicast-Datenströme empfangen möchte, bei einem Layer-2-Switch für Multicast-Anwendungen registrieren, in dem es dem Switch über GMRP-Datenpakete die entsprechenden Attribute mitteilt. In vermaschten Netzstrukturen werden die Endgeräte-Attribute an alle Switches mitgeteilt, die diese Informationen untereinander austauschen.

GMRP umfasst die Informationen über die Gruppen-Mitgliedschaft und die Multicast-Adresse der Gruppe. Außerdem zeigt es an, ob Gruppenmitglieder gerade aktiv sind.

Datenrahmen der GARP-, GMRP- und GVRP-Protokolle

Datenrahmen der GARP-, GMRP- und GVRP-Protokolle

GMRP hat den gleichen Rahmenaufbau wie das GARP-Protokoll, es wird lediglich im ersten Datenfeld, der Protokoll-ID, als GMPR-Protokoll kenntlich gemacht. Das GMRP-Protokoll wurde 2007 von dem Multiple MAC Registration Protocol (MMRP) ersetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: GMRP-Protokoll
Englisch: GARP multicast registration protocol - GMRP
Veröffentlicht: 28.02.2011
Wörter: 142
Tags: #Lokale Netze #Anwendungsprotokolle
Links: active, CPE (customer premises equipment), Datenfeld, Einbuchen, GARP (generic attribute registration protocol)