GML (geographic markup language)

Die Geographic Markup Language (GML) ist eine Beschreibungssprache für geografische Daten.

Die GML-Language wurde von der Open Geospatial Consortium (OGC) entwickelt und in der Version 3.2.1 als ISO-Standard 19136 standardisiert. Mit der Geographic Markup Language (GML) lassen sich geografische Metadaten zwischen verschiedenen Online-Kartendiensten und geografischen Systemen austauschen. Mit ihr können geografische Daten mit ihren Geometrien und den dazugehörenden Attributen beschrieben und gespeichert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: geographic markup language - GML
Veröffentlicht: 06.09.2018
Wörter: 64
Tags: Beschreibungsspr.
Links: Auszeichnungssprache, Beschreibungssprache, Daten, Metadaten, OGC (open geospatial consortium)