GI (guard interval)

Die Bezeichnung Guard Interval (GI) wird in WLANs nach 802.11 benutzt. Es ist ein kurzer Zeitraum zwischen den übertragenen Datenpaketen. Das Guard Interval wird als Sicherheitsintervall benutzt um fehlerhafte Datenpakete zu ignorieren. Je länger die GI-Zeit ist, desto fehlerfreier ist die Übertragung. Allerdings wird durch eine längere GI-Zeit die Datenrate reduziert, was sich in den Werten für das Modulation and Coding Scheme (MCS) zeigt. Bei 802.11n betragen die Guard Intervals 800 ns und 400 ns.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: guard interval - GI
Veröffentlicht: 03.05.2014
Wörter: 76
Tags: #802.11
Links: Datenpaket, Datenrate, IEEE 802.11, IEEE 802.11n, MCS (modulation and coding scheme)