GEO (geostationary earth orbiter)

Bei der Satellitenkommunikation ist die Höhe des Satelliten sowie dessen Bahn ein wesentliches Merkmal für den Satellitendienst. Entsprechend den drei Höhenbereichen unterscheidet man zwischen GEO-Satelliten, MEO-Satelliten und LEO-Satelliten.


Die Satelliten im geostationären Orbit (GEO) befinden sich in einem Abstand von 35.786 km von der Erdoberfläche und 42.164 km vom Erdmittelpunkt. Bei dieser Entfernung entspricht die Fliehkraft, die auf den Satelliten wirkt, der Erdanziehung. Die Geschwindigkeit ist dabei so bemessen, dass die Umlaufzeit des Satelliten am Äquator exakt einen Tag beträgt. Gegenüber der Erde erscheinen geostationäre Satelliten daher so, als ob sie in einer festen Position über der Äquatorlinie »positioniert« wären. Da sie keine relative Bewegung gegenüber der Erddrehung haben, scheinen sie stillzustehen. Sie werden daher auch als Synchron-Satelliten bezeichnet. Im Gegensatz zu Asynchron-Satelliten, bei denen die Satellitenantenne dem Satelliten nachgeführt werden muss, können beim Synchron-Satelliten die Parabolantennen dauerhaft auf den Satelliten ausgerichtet werden.

Satellitenbahnen und Satellitendienste

Satellitenbahnen und Satellitendienste

GEO-Satelliten haben eine große Ausleuchtzone auf der Erdoberfläche, wenn ihre Abstrahlung nicht auf spezielle regionale Gebiete fokussiert ist. Damit immer exakt der gleiche Hotspot ausgeleuchtet wird, werden spezielle Antennen eingesetzt, die bei Drehung des Satelliten entsprechend nachgesteuert werden. Diese Antennen heißen Despun-Antennen. Wegen der exakten Ausstralungsmöglichkeiten werden GEO-Satelliten für die Ausstrahlung von Broadcastdiensten wie DVB Satellite (DVB-S) oder Satellite DAB (S-DAB) benutzt. Ungeeignet sind sie für Telefondienste, da die Verzögerungszeiten zum und vom Satelliten und die Laufzeiten in den Sende- und Empfangseinrichtungen insgesamt bis zu 100 ms betragen können und damit die Sprachkommunikation negativ beeinträchtigen.

Übersicht über die verschiedenen Satellitenorbits

Übersicht über die verschiedenen Satellitenorbits

Mit nur drei GEO-Satelliten kann bereits ein weltumspannendes Satellitennetz aufgebaut werden. GEO-Satelliten wie Astra oder Eutelsat werden für Broadcastdienste, für die Abstrahlung von Rundfunk- und Fernsehprogrammen eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: GEO-Satellit
Englisch: geostationary earth orbiter - GEO
Veröffentlicht: 02.03.2014
Wörter: 296
Tags: #Satelliten-Konfiguration
Links: Antenne, Astra, Despun-Antenne, DVB-S (DVB satellite), Erdung