G.dmt

G.dmt ist ein ITU-Standard für ADSL, der als Modulation das Mehrtonverfahren, Discrete Multitone (DMT), verwendet.

Das Verfahren, das im Standard ITU-T G.992.1 beschrieben ist, erweitert die benutzbare Bandbreite über vorhandene Kupfer-Doppeladern auf 8 Mbit/s im Downstream und 1,3 Mbit/s im Upstream.

Das DMT-Verfahren belegt zwischen 2 und 15 Bits pro Kanal. Ändern sich die Übertragungsbedingungen, dann kann das Modem Bits zwischen verschiedenen Kanälen austauschen. Wird die Funktion des Bit-Swapping inaktiviert, dann muss sich das Modem die geänderten Übertragungsbedingungen adaptieren.

Informationen zum Artikel
Deutsch: G.dmt
Englisch: G.dmt
Veröffentlicht: 09.08.2015
Wörter: 82
Tags: #DSL-Techniken
Links: ADSL (asymmetric digital subscriber line), Bandbreite, Bit (binary digit), Downstream, ITU-T (ITU telecommunications)