GBIC (gigabit interface converter)

Der Gigabit Interface Converter (GBIC) ist ein austauschbares Transceiver-Modul für Fibre-Channel, Gigabit-Ethernet und GPON. Es bietet den unterschiedlichen Protokollen die gleiche physikalische Ebene und eine Übertragungsbandbreite im Gigabaud-Bereich.


GBICs sind kompakte Module mit Abmessungen von 10 x 30 x 65 mm. Sie werden in den FC-Ports von FC-AL und in FC-Switches eingesetzt. Sie sind modular aufgebaut und erlauben eine Umkonfiguration im laufenden Betrieb, den Hot-Swap. Optische GBICs sind optisch-elektrische Transceiver für kurz-, mittel- und langwellige Übertragung. Sie können mit Monomodefasern und Multimodefasern betrieben werden, und zwar im erten optischen Fenster bei 850 nm, im 2. bei 1.300 nm und im 3. bei 1.550 nm.

GBIC-Modul mit 1000Base-LX-Schnittstelle mit, Foto: www.ksi.at

GBIC-Modul mit 1000Base-LX-Schnittstelle mit, Foto: www.ksi.at

GBIC-Transceiver arbeiten mit O/E-Wandlern und E/O-Wandlern und sind auf der optischen Seite mit SC-Steckern oder LC-Steckern ausgestattet, auf der elektrischen Seite, die mit dem Host verbunden ist, kann das GBIC-Modul als SCSI-Adapter einen Sub-D-Stecker oder einen 40-poligen SCSI Fibre Channel Connector haben.

Blockschaltbild eines optischen GBIC

Blockschaltbild eines optischen GBIC

GBIC-Module entsprechen der physikalischen Schicht FC-PH und können die Daten, die in 8B/10-Codierung anliegen, direkt verarbeiten. In Verbindung mit Multimodefasern können Entfernungen von ca. 550 m überbrückt werden, mit Monomodefasern Strecken mit einer Länge von bis zu 10 km (1.300 nm) und 70 km (1.550 nm) überbrückt werden. Bei Einsatz einer DSF-Faser beträgt die maximale Entfernung 100 km.

Kleinere Versionen der GBIC-Module nennt man Mini-GBIC (MGBIC), bekannt als sogenannte Small Form-Factor Pluggable, SPF-Module.

Informationen zum Artikel
Deutsch: GBIC-Modul
Englisch: gigabit interface converter - GBIC
Veröffentlicht: 04.10.2017
Wörter: 227
Tags: #Gigabit-Ethernet
Links: Daten, DSF-Faser, E/O-Wandler, FC-AL (fibre channel arbitrated loop), FC-PH (fibre channel physical standard)