Füll-Bit

Füll-Bits, Padding Bits ( PAD), werden dann eingesetzt, wenn Datenrahmen nicht der geforderten Paketlänge entsprechen. Die eingefügte Bits beinhalten keinerlei Information, sie haben lediglich die Aufgabe Frames, die nicht der geforderten Framelänge entsprechen, auf die festgelegte Anzahl an Bits zu verlängern, wodurch der funktionale Betrieb gewährleistet wird. Das Einfügen von Bits wird als Bit Stuffing bezeichnet. Eine spezielle Form des Bit Stuffing ist das Bit Padding.

Bit Padding wird u.a. bei CSMA/ CD oder beim IP-Header eingesetzt, wo für das Auffüllen ein spezielles Padding-Feld zur Verfügung steht. Das Padding wird aber auch in der Verschlüsselung eingesetzt, wenn ein Klartext auf eine bestimmte Blocklänge aufgefüllt werden muss, so beispielsweise beim Data Encryption Standard (DES) wenn der Klartextblock weniger als 64 Bit umfasst.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Füll-Bit
Englisch: padding bit - PAD
Veröffentlicht: 23.02.2017
Wörter: 132
Tags: #Übertragungstechniken der Datenkommunikation
Links: Bit (binary digit), Bit-Füllung, Blocklänge, DES (data encryption standard), Einfügen