Frequenzdiversität

Es gibt unterschiedliche Diversitätsverfahren, die mit Zeitbezug, Frequenzunterschieden, die Nutzung des Übertragungsraums oder über mehrere Antennen eine Diversität realisieren. Alle diese funktechnischen Verfahren dienen der Verbesserung der Übertragungsqualität der Funksignale.

Diversität steht für Vielfalt. Das bedeutet, bezogen auf die Frequenzdiversität, dass die Funksignale über mehrere unterschiedliche Frequenzen übertragen werden. Das können zwei oder auch mehrere Frequenzen sein, über die das gleiche Signal übertragen wird. Um eine gegenseitige Beeinträchtigung der Funkfrequenzen zu vermeiden, sollten diese einen möglichst weiten Abstand voneinander haben. Da alle Trägerfrequenzen mit dem gleichen Signal moduliert werden, können Beeinträchtigungen einzelner Signale kompensiert werden.

In den den Antennen nachgeschalteten Combinern werden die redundanten Signale kombiniert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Frequenzdiversität
Englisch: frequency diversity
Veröffentlicht: 15.10.2014
Wörter: 123
Tags: #Übertragungstechniken der Nachrichtentechnik
Links: Antenne, Diversität, Frequenz, Signal, TF (Trägerfrequenz)