Fe (Fernsprechen)

Fernsprechen ist Sprachkommunikation zwischen entfernten Teilnehmern über Telekommunikationsnetze. Das Fernsprechen oder die Telefonie erfolgt mit Telefonen, die die Sprache in elektrische Signale umwandeln, die dann über das Fernsprechnetz übertragen werden.

Aufgrund der hohen Redundanz der menschlichen Sprache benutzt man aus Gründen der Frequenzökonomie ein möglichst geringes Frequenzband. Für die Bandbreite des Frequenzbandes waren die Spracherkennbarkeit der Teilnehmer und eine ausreichende Satz- und Silbenverständlichkeit ausschlaggebend. Diese liegt bei 3,1 kHz, und zwar im Frequenzbereich von 300 Hz bis 3.4 kHz.

Übertragungsbandbreite beim Fernsprechen

Übertragungsbandbreite beim Fernsprechen

Unter Verwendung von Sprachspeichern kann Sprachkommunikation auch zeitversetzt erfolgen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Fernsprechen - Fe
Englisch: telephony
Veröffentlicht: 03.03.2008
Wörter: 96
Tags: #Telekommunikations-Sprachdienste
Links: Bandbreite, Fernsprechnetz, Frequenzband, Frequenzbereich, Frequenzökonomie