Feldplatte

Ein Magnetic Dependent Resistor (MDR) ist ein magnetosensitives Bauteil dessen Widerstandswert vom magnetischen Fluss abhängt, der ihn durchdringt. Der Effekt heißt Gauß-Effekt und tritt dann auf, wenn ein stromführender Leiter senkrecht in ein Magnetfeld eindringt. Dabei versucht das magnetische Feld die Ladungsträger von ihrer Bahn durch den Leiter abzulenken. Der Strompfad durch den Leiter verengt sich, was zur Folge hat, dass sich der leitende Querschnitt verringert und sich der elektrische Widerstand erhöht. Der Gauß-Effekt tritt bei allen Materialien in unterschiedlicher Stärke auf.


Daher kommen in MDRs, als Feldplatte bekannt, solche Materialien zum Einsatz, in denen der Gauß-Effekt besonders ausgeprägt ist. Indiumantimonid (InSb) mit Nickelantimonid (NiSb) sind solche Materialien, die als Halbleiter einen ausgeprägten Gauß-Effekt aufweisen. In der Indium-Schicht befindet sich als leitendes Material Nickelantimonid, das den Strom unter Einfluss eines magnetischen Feldes ablenkt und dadurch den Weg durch das Halbleitermaterial verlängert. Steigt die magnetische Flussdichte (B), erhöht sich somit der Widerstandswert.

Funktion und Schaltzeichen der Feldplatte (MDR)

Funktion und Schaltzeichen der Feldplatte (MDR)

Feldplatten können Widerstandswerte von wenigen Ohm bis hin zu einigen Kilo-Ohm haben.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Feldplatte
Englisch: magnetic dependent resistor - MDR
Veröffentlicht: 13.02.2008
Wörter: 179
Tags: #Sonstige Bauelemete
Links: Halbleiter, Leiter, Magnetfeld, Magnetische Flussdichte, Magnetischer Fluss