FT-CCD (frame transfer CCD)

Die Frame-Transfer-Technik (FT-CCD) ist ein Verfahren für den Auslesevorgang von CCD-Sensoren. Bei CCD-Sensoren müssen zuerst alle Ladungszustände ausgelesen werden, bevor eine neue Aufnahme gemacht werden kann. Die Frame-Transfer-Technik nutzt einen maskierten, lichtundurchlässigen Bereich auf dem Sensor-Chip, der nicht von der Belichtung betroffen ist, und verschiebt das Ladungsbild der Aufnahme in diesen Bereich. Der als Zwischenspeicher fungierende Bereich hat den gleichen Umfang wie der Aufnahmebereich. Sobald eine Aufnahme erfolgt ist, wird das Ladungsbild in diesen Bereich verschoben und von dort ausgelesen.

Der Vorteil gegenüber Full Frame CCD (FF-CCD) besteht darin, dass die folgende Aufnahme bereits gemacht werden kann, wenn sich das Ladungsbild im abgedunkelten Bereich befindet.

Neben dem Frame Transfer CCD (FT-CCD) gibt es noch Interline Transfer CCD (IT-CCD) und Full Frame CCD (FF-CCD) und Frame Interline Transfer CCD (FIT-CCD).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: frame transfer CCD - FT-CCD
Veröffentlicht: 07.02.2019
Wörter: 134
Tags: #Digitalkameras
Links: CCD (charge coupled device), FF-CCD (full frame CCD), FIT-CCD (frame interline transfer CCD), IT-CCD (interline transfer CCD),