FLCD-Display

Ferro Liquid Crystal Display (FLCD) ist ein Flüssigkeitsspeicher, bei dem die Darstellung auf ferroelektrischen Flüssigkristallen basiert. Diese Kristalle haben bistabile Eigenschaften und zeichnen sich durch kurze Schaltzeiten aus.

Ferroelektrische Flüssigkeits-Displays (FLCD) verbinden die Eigenschaften aus gewöhnlichem Flüssigkristall mit den elektrischen Eigenschaften eines Dünnschichttransistors. Mittels Ferroelektrizität können diese Displays spontan polarisieren und besitzen zwei umschaltbare Zustände. Diese werden wie beim LCD-Display (Liquid Crystal Display) durch die Änderung der Schwingungsebene des polarisierten Lichts erreicht, das sie sperren oder durchlassen.

FLCD-Displays haben eine hohe Auflösung, kurze Schaltzeiten und einen weiten Betrachtungswinkel. Das hohe Auflösungsvermögen wird beispielhaft durch einen FLCD-Display in der Größe von 13 x 17 qmm mit einer Auflösung von Super-XGA (SXGA), also 1.280 x 1.024 Pixel, verdeutlicht, und das bei einer Farbauflösung von 24 Bit.

Informationen zum Artikel
Deutsch: FLCD-Display
Englisch: ferro liquid crystal display - FLCD
Veröffentlicht: 27.03.2008
Wörter: 135
Tags: #Displays
Links: Auflösung, Betrachtungswinkel, Bit (binary digit), LCD (liquid crystal display), Pixel (picture element)