FIT (failure in time)

Die Einheit für die Zuverlässigkeit von Komponenten, Steckern und Systemen sind die Failure In Time (FIT), die in ISO 26262 spezifiziert sind. Ein FIT entspricht einer Zuverlässigkeit von einem Fehler in 1.000.000.000 Stunden, resp. 10exp-9 Fehler pro Stunde. Für die Bewertung der Zuverlässigkeit eines Gesamtsystems werden die FIT-Werte aller Einzelkomponenten miteinander addiert. Je höher der FIT-Wert ist, desto höher ist die Ausfallwahrscheinlichkeit. Die an die Komponenten gestellten Anforderungen an deren Zuverlässigkeit gehen in den Safety Integrity Level (SIL) ein.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: failure in time - FIT
Veröffentlicht: 13.11.2014
Wörter: 85
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: Fehler, ISO 26262, Sicherheitsstufe, Stecker, System