FCRAM (fast cycle RAM)

Die Fast Cycle RAM-Technologie (FCRAM) ist eine von Fujitsu entwickelte RAM-Technologie mit der DRAM-Kerne so verändert werden, dass sie die Eigenschaften von Static RAMs (SRAM) haben.


Durch diese Eigenschaften werden höhere Datentransferraten und eine bessere Anpassung an die Prozessorgeschwindigkeit als bei DRAMs erreicht. Mit der FCRAM-Technologie wird angestrebt, den DRAM-Kern selbst zu ändern. Dieser Prozess beinhaltet die Kernsegmentierung und den Pipeline-Betrieb mit dem Vorteil der Leistungsreduzierung.

Die Kernstruktur von FCRAMs hat ein eigenes Pipeline-Konzept und ein verdecktes Pre-Charge mit dem der Random Access Zyklus zeitlich auf weniger als die Hälfte der Zugriffzeit von Synchronous Dynamic RAMs (SDRAM) oder Rambus DRAMs reduziert wird. Die FCRAM-Struktur hat dadurch entscheidende Vorteile gegenüber den traditionellen Speicherstrukturen, von denen einer die gleichzeitige Übertragung der Spalten- und Zeileninformationen mit einem Befehl ist. Ein zweiter Befehl kann bereits ausgegeben werden, ohne dass der erste Befehl komplettiert ist. In Verbindung mit einem DDR-Interface wird dadurch die Verarbeitungsgeschwindigkeit beträchtlich gesteigert.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: fast cycle RAM - FCRAM
Veröffentlicht: 29.11.2019
Wörter: 156
Tags: #RAMs
Links: Anpassung, Befehl, Datentransferrate, DRAM (dynamic RAM), Prozess