EuP-Richtlinie

Die EuP-Richtlinie hat den Titel "Eco-Design Requirements for Energy Using Products" und zielt auf den bewussteren Umgang mit Energie während der gesamten Lebensdauer eines Produktes ab; von der Herstellung bis zur Entsorgung. Die von der Europäischen Union erarbeitete EuP-Richtlinie 2005/32/EG des Europäischen Parlaments bildet die Ergänzung zu den Richtlinien, die sich mit der Entsorgung und dem Recycling, der WEEE-Richtlinie, und der Reduzierung von Schadstoffen, der RoSH-Richtlinie, beschäftigen. Alle drei Richtlinien gehören zu dem strategischen Konzept der integrierten Produkt-Politik (IPP).


Die EuP-Richtlinie mit der deutschen Bezeichnung "Rahmenrichtlinie für die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von energiebetriebenen Produkten", kurz Eco-Design Directive, zielt auf die langfristige Klimaentwicklung und das Europäische Klimaschutzprogramm. Die Richtlinie zieht die Umweltbelange in die Entwicklung und den Betrieb von elektronischen Geräten mit ein und legt die Anforderungen fest, die die Produkte erfüllen müssen, damit sie in Verkehr gebracht werden dürfen. Sie befasst sich mit dem sparsameren Umgang mit Energien und Ressourcen und der energieeffizienten Produktentwicklung. Sie hat unmittelbaren Einfluss auf die Entwicklung von Computern und Displays, von Produkten der Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräten und Beleuchtungen ein, um nur die Bereiche zu nennen, die itwissen.info affin sind. Da die Vorgaben alle EU-Hersteller gleichermaßen betreffen, gibt es keine Wettbewerbsverzerrung.

Von der EuP-Richtlinie sind nur Produkte betroffen, die in der Europäischen Union in Stückzahlen von mehr ais 200.000 verkauft werden, die die Umwelt beeinträchtigen und bei denen eine Verbesserung der Umweltverträglichkeit vertretbar ist.

Neben den genannten Produktgruppen gehören dazu Heizungsanlagen, Warmwasseraufbereitung, Motoren, Kühlgeräte und vieles mehr.

Informationen zum Artikel
Deutsch: EuP-Richtlinie
Englisch:
Veröffentlicht: 04.01.2009
Wörter: 264
Tags: #Elektronik
Links: Beleuchtung, Bildschirm, Computer, IPP (Integrierte Produktpolitik), Lebensdauer