Einkabelsystem

In Antennenanlagen gibt es zwei technische Konzepte mit denen mehrere Teilnehmer über ein einziges Antennenkabel gleichzeitig verschiedene Fernseh- und Rundfunkprogramme empfangen können: Das Einkabelsystem und das Unicable. Beide Antennenanlagenkonzepte berücksichtigen einen unproblematischen Umstieg bei neuen Empfangseinrichtungen wie einer Satellitenschüssel.


Das Einkabelsystem teilt den gesamten Frequenzbereich des Antennenkabels in einzelne Frequenzbereiche, die den verschiedenen Broadcastdiensten zugeordnet werden. Das Unicable-Konzept ist dagegen für den Satellitenempfang konzipiert und arbeitet mit speziellen LNB-Convertern.

Bei dem in Einkabelsystemen eingesetzten Koaxialkabel handelt es sich um ein breitbandiges Hochfrequenzkabel, über das alle Broadcastdienste übertragen werden können. Die Einspeisung der Broadcastdienste in das Einkabelsystem erfolgt dabei direkt, ohne Frequenzumsetzung. Das bedeutet, dass UKW-Rundfunk, analoges terrestrisches Fernsehen, terrestrisches Digital-TV (DVB-T), Digital-TV aus Kabelverteilnetzen (DVB-C) und satellitengestütztes Digital-TV (DVB-S) in verschiedenen Frequenzbändern über das Koaxialkabel übertragen werden. Das ist direkt möglich, da den verschiedenen Broadcastdiensten unterschiedliche Übertragungsfrequenzen zugeordnet sind. Eine Voraussetzung ist allerdings, dass das Hochfrequenzkabel alle Frequenzbereiche bis hin zu 2,250 GHz übertragen kann. Weil das der Frequenzbereich für DVB-S ist, der als Zwischenfrequenz im LNB-Converter erzeugt wird.

Nach diesem Schema wird UKW-Rundfunk, das den Frequenzbereich zwischen 88 MHz und 108 MHz belegt, direkt eingespeist. Auch das für das Kabelfernsehen reservierte Frequenzband zwischen 105 MHz und 465 MHz und das im UHF-Band übertragene terrestrische Fernsehen und Digital-TV kann direkt eingespeist werden und belegt den Frequenzbereich zwischen 470 MHz und 855 MHz.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Einkabelsystem
Englisch: single cable distribution - scd
Veröffentlicht: 14.09.2008
Wörter: 232
Tags: #Antennen
Links: Antennenkabel, CATV (cable television), Digital-TV, DVB-S (DVB satellite), Fernsehen