Eiffel

Eiffel ist eine objektorientierte Programmiersprache, die 1985 vom kalifornischen Unternehmen Interactive Software Engineering Inc. entworfen worden ist. Die treibende Kraft hinter dem Entwurf war der Franzose Bertrand Meyer, der den Namen Eiffel als Hommage an den französischen Architekten und Erbauer des Eiffelturms, Gustave Eiffel, wählte. Eiffel basiert nicht wie C++ auf einer älteren, prozeduralen Programmiersprache, sondern ist wie Java ein vollständiger Neuentwurf. Die Sprache verfolgt bereits viele Ansätze, die später so oder ähnlich in Java verwendet wurden. Andere, wie die Mehrfachvererbung, sind nicht in Java eingeflossen.


Eiffel-Programme werden normalerweise kompiliert, es gibt aber auch Ansätze Bytecode daraus zu erstellen und einer virtuellen Maschine (ähnlich der JVM) die Ausführung zu überlassen.

Die kommerzielle Bedeutung und Verbreitung von Eiffel ist sehr gering, aber es gibt eine sehr aktive Fangemeinde und die Sprache wird gepflegt und benutzt. Es gibt sogar eine Eiffel-Version, die in die .NET-Umgebung von Microsoft integriert werden kann.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Eiffel
Englisch: Eiffel
Veröffentlicht: 23.08.2005
Wörter: 158
Tags: #Sonstige Programmiersprachen
Links: Bytecode, C++, Java, Mehrfachvererbung, Name