ESI (energy services interface)

Das Energy Services Interface (ESI) ist ein abstraktes Service-Interface zwischen dem Versorgungsnetz des Energieanbieters und den Geräten des Endverbrauches. Es dient dazu die elektrische Energie während der Erzeugung, der Energiespeicherung und dem Energieverbrauch zu steuern und die Zuverlässigkeit des Smart Grid sowie die Verbraucher-Effizienz zu verbessern.

Ein Energy Services Interface ist ein bidirektional arbeitendes Interface, das u.a. mit den Smart Energy Profiles (SEP) arbeitet und die Informationsübertragung zwischen den verschiedenen Instanzen der Energieerzeugung, -speicherung und dem -verbrauch unterstützt. Es bietet Funktionen mit denen der Endverbraucher seinen Energieverbrauch über das Smart Metering überwachen und steuern kann. Darüber hinaus haben ESI-Schnittstellen Auditing- und Login-Funktionen mit denen die Transaktionen zwischen den Geräten eines Home Area Networks (HAN) protokolliert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: energy services interface - ESI
Veröffentlicht: 21.11.2013
Wörter: 126
Tags: #Smart Grid
Links: Area, Bidirektional, Instanz, Schnittstelle, SEP (smart energy profile)