ESI (end system identifier)

Der End System Identifier (ESI) ist die ATM-Endgeräteadresse. Es handelt sich um ein sechs Byte resp. 48 Bit langes Datenfeld innerhalb der ATM-Adressen, das zusammen mit dem ein Byte umfassenden Selector (SEL) den Userteil der Adresse bildet.

Das ESI-Datenfeld entspricht mit seinen 48 Bit der MAC-Adresse in lokalen Netzen und dient der Unterscheidung unterschiedlicher Knoten. Der End System Identifier (ESI) wird auch in der Adresse nach IEEE 802 verwendet.

Das ESI-Signal ist wichtig für die Erfassung der Netzkonstellation. Sobald nämlich eine Station an das ATM-Netz angeschlossen wird, sendet sie ihr gerätespezifisches ESI-Signal an den ATM-Switch, der daraufhin mit dem Netzwerkteil antwortet. Das Endgerät ergänzt seine Adresse um den Netzwerkteil und sendet die komplette ATM-Adresse an den ATM-Switch.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: end system identifier - ESI
Veröffentlicht: 19.11.2013
Wörter: 120
Tags: ATM-Protokolle
Links: Adresse, ATM-Adresse, Bit (binary digit), Byte, Datenfeld