ESB (enterprise service bus)

Ein Enterprise Service Bus (ESB) ist ein Ansatz für eine grundlegende Integrationsarchitektur, die über den Rahmen der Enterprise Application Integration (EAI) hinausgeht. Eine solche Architektur ist serviceorientiert und dient der Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Back-End-Systemen und Geschäftsdiensten.


Ein solcher ESB-Bus ist für hohen und sicheren Datenaustausch für eine große Anzahl an Services und Anwendern ausgelegt. Die zur ESB-Architektur gehörenden Komponenten gruppieren sich um den Enterprise Service Bus. Für die Anwendungsintegration muss die ESB-Architektur auf Standards aufbauen und eine Kommunikation über den Java Messaging Service (JMS) oder andere Message Oriented Middleware (MOM) bereitstellen.

ESB-Architektur mit 
   verschiedenen Backend-Systemen und Geschäftsdiensten

ESB-Architektur mit verschiedenen Backend-Systemen und Geschäftsdiensten

Des Weiteren sind Connectivity mit Webservices, Java Messaging Service und anderen MOM-Dienste und Funktionen für die Mediation zwischen Diensten wie die Transformation von XML- und SOAP-Nachrichten, Simple Object Access Protocol (SOAP), erforderlich.

Bei der Kommunikation über die ESB-Architektur sollen die Systeme beim Austausch von Nachrichten über ein Netzwerk interagieren. Dies erfolgt in der ESB-Architektur über die Message Oriented Middleware (MOM), die den Bus bildet und über die der Nachrichtenaustausch über Standard-Protokolle läuft.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: enterprise service bus - ESB
Veröffentlicht: 06.05.2012
Wörter: 185
Tags: #Anwendungen der Informationstechnik
Links: Architektur, Bus, Dienst, EAI (enterprise application integration), JMS (Java message service)