EPROM (erasable PROM)

Ein Erasable PROM (EPROM) ist ein wiederbeschreibbares Programmable Read Only Memory (PROM). Es kann vom Anwender beschrieben, gelöscht und erneut, und zwar beliebig oft, wieder beschrieben werden.

Das Löschen der gespeicherten Information erfolgt durch ein Quarzfenster mit energiereichem UV-Licht. Als Folge kann nicht gezielt eine einzelne Speicherzelle, sondern nur der gesamte Inhalt des EPROMs gelöscht werden. Eine Änderung der gespeicherten Daten erfordert in der Regel eine völlige Neuprogrammierung.

Aufbau eines EPROM, Foto: Kodak

Aufbau eines EPROM, Foto: Kodak

Ein EPROM ist ein nichtflüchtiger Speicher, es behält also nach Abschalten der Versorgungsspannung seine gespeicherte Informationen.

EPROM mit Löschfenster, Foto: Wombat

EPROM mit Löschfenster, Foto: Wombat

Neben den Speicherelementen, das sind Floating-Gate-Tansistoren, enthält ein EPROM Schaltungen für die Programmierung. Eine Variante des EPROMs ist das Flash-EPROM, bei dem der Löschvorgang über eine kurzfristige Spannungsentladung erfolgt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Löschbares PROM
Englisch: erasable PROM - EPROM
Veröffentlicht: 05.09.2017
Wörter: 135
Tags: #ROMs
Links: content, Daten, Information, Löschen, Nichtflüchtiger Speicher