EPLD (erasable programmable logic device)

Erasable Programmable Logic Devices (EPLD) sind löschbare, programmierbare Speicherbausteine, vergleichbar einem Erasable PROM (EPROM). Sie können vom Benutzer programmiert und über das auf der Oberseite des Chips liegende Fenster mittels UV-Licht wieder gelöscht und wieder neu programmiert werden. EPLDs gibt es seit den achtziger Jahren, sie haben keine vorkonfektionierten Verbindungen. Diese werden vom Anwender elektrisch hergestellt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: erasable programmable logic device - EPLD
Veröffentlicht: 29.10.2014
Wörter: 60
Tags: #Logiken
Links: Chip, EPROM (erasable PROM), PLD (programmable logic device), Speicherbaustein, Ultraviolett