EPHOS (European procurement handbook for open systems)

EPHOS ist das europäische Beschaffungshandbuch für offene Systeme. Das Ephos-Handbuch geht auf einen EU-Ratsbeschluss aus den 80er-Jahren zurück, der die Nutzung von OSI-konformen Produkten in den öffentlichen Verwaltungen vorsah. Damals gab es Diskussionen über den Einsatz von Produkten mit De-facto-Standards, wie TCP/IP, und den nach der Open Systems Interconnection (OSI) spezifizierten. Um für die europäischen Verwaltungen einheitliche Rahmenbedingen zu schaffen und die Interoperabilität sicherzustellen, wurde mit Ephos ein Leitfaden für die Verwaltungen geschaffen, der ständig den Anforderungen angepasst wird.

In Ephos geht es um die Themen Datenformate, Zeichensätze, Datenübertragung, Zugriffsverfahren, elektronischer Datenaustausch (EDI), Verzeichnisdienste, lokale Netze (LAN), Netzübergänge und Konformitätstests.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: European procurement handbook for open systems - EPHOS
Veröffentlicht: 30.05.2009
Wörter: 116
Tags: #Grundlagen der Datenkommunikation
Links: Datenformat, DÜ (Datenübertragung), De-facto-Standard, EDI (electronic data interchange), Interoperabilität