EMISM (electromagnetic interference safety margin)

Die Sicherheitsrichtlinien für elektromagnetische Störungen (EMISM) beschreiben Störpegel für Geräte, die bei der Entwicklung unter worst-case-Bedingungen für die Auswirkung der Elektromagnetischen Beeinflussung (EMB) zu berücksichtigen sind. Die Grenzen für die Sicherheitsabstände gegen elektromagnetische Störungen sind in drei Kategorien eingeteilt:

Kategorie I: Lebensgefährliche Beeinflussungen, Bedingungen und Einflüsse, die zur Zerstörung von Anlagen führen.

Kategorie II: Die Herabsetzung der Funktionsfähigkeit von Einrichtungen.

Kategorie III: Der Verlust an unwesentlichen Funktionen für eine Einrichtung.

Je nach Anforderung sind Pegel von 0 dB bis 30 dB zu berücksichtigen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: electromagnetic interference safety margin - EMISM
Veröffentlicht: 24.03.2008
Wörter: 98
Tags: #Elektromagnetische Verträglichkeit
Links: Cat (category), dB (decibel), Elektromagnetische Störung, EMI (electromagnetic interference), Pegel