EIS (executive information system)

Aufgrund der dynamischen Entwicklung der Managementprozesse wurden Mitte der achtziger Jahre bereits die ersten Anwendungsprogramme für Managementprozesse entwickelt mit denen die starren, hierarchischen Organisationsstrukturen aufgebrochen wurden und die in die Entscheidungsprozesse eingriffen. Diese computergestützten Systeme heißen Executive Information System (EIS) und dienen den Managern und Geschäftsführern als Informationssysteme über die sie einfachen Zugriff auf Entscheidungs-relevante Informationen haben.

Executive Information Systems werden von Grafikprogrammen unterstützt, die die Daten in Präsentationsgrafiken präsentieren. EIS-Systeme gibt es für die unterschiedlichsten Unternehmen und Hierarchien. Sie unterstützen die Entscheidungsträger bei der Erkennung von Schwachstellen und Problemen, im Marketing vorhandener und neuer Produkte, für die Erfassung von Verkaufs- und Umsatzstatistiken, für das Asset-Management, Kundenmanagement und für vieles mehr. Ein der bekanntesten EIS-Systeme sind Management-Informationssysteme (MIS).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: executive information system - EIS
Veröffentlicht: 16.07.2013
Wörter: 132
Tags: #Management
Links: Anwendungsprogramm, Asset-Management, Daten, Grafikprogramm, Hierarchie