EHRI (extremely high-resolution imagery)

Mit Extremely High-Resolution Imageries (EHRI) werden hochauflösende Darstellungen bezeichnet. Die internationale Fernmeldeunion (ITU-R) hat die EHRI-Auflösungen in ihrer Empfehlung BT.2042 in mehrere Auflösungsvarianten eingeteilt und spezifiziert.

Nach den ITU-R-Empfehlungen haben alle EHRI-Varianten ein Bildseitenverhältnis von 16:9 und basieren auf der Auflösung von 1.920 x 1.080, wie sie in hochauflösendem Fernsehen (HDTV) eingesetzt wird. Sie bilden ein Vielfaches dieses Basiswertes in vertikaler und horizontaler Richtung.

Die verschiedenen in BT.2053 spezifizierten EHRI-Versionen

Die verschiedenen in BT.2053 spezifizierten EHRI-Versionen

Zwei Varianten werden in Ultra-HDTV benutzt, nämlich EHRI-1 mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160, was dem 4K-Standard entspricht, und EHRI-3 mit 7.680 x 4.320, was dem 8K-Standard entspricht. Die Auflösung von EHRI-1 ist doppelt so hoch wie die von EHRI-0, die von EHRI-3 sogar viermal so hoch wie die von EHRI-0. Die Pixelanzahl von EHRI-1 ist damit viermal so groß wie die von EGRI-0, und die von EHRI-3 ist sogar 16-mal so hoch.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: extremely high-resolution imagery - EHRI
Veröffentlicht: 15.11.2018
Wörter: 146
Tags: #Fernsehen
Links: 1.080 Zeilen, 4K-Standard, 8K-Standard, Auflösung, Besetztton