EFT (electronic funds transfer)

Electronic Funds Transfer (EFT) ist der Oberbegriff für die verschiedensten Arten des elektronischen Zahlungsverkehrs. Allgemein ist darunter der papierlose Zahlungsverkehr zu verstehen, bei dem der Zahlungsbetrag im Online-Banking oder Online-Billing vom Käuferkonto auf das Lieferantenkonto überwiesen wird.

Der Zahlungsverkehr kann zwischen Konten des gleichen Geldinstituts oder zwischen verschiedenen Geldinstituten abgewickelt werden.

Electronic Funds Transfer bietet Überweisungssicherheit, es ist schnell und kostengünstig. Die Palette des Electronic Funds Transfer umfasst alle elektronischen Geldtransaktionen wie Automated Clearing House (ACH) über Online-Dienste, Home-Banking, M-Banking, Online-Banking, Geldkarten, E-Money, Cybermoney oder andere im Online-Business benutzte Zahlungsmodalitäten.

http://www.efta.org

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: electronic funds transfer - EFT
Veröffentlicht: 17.10.2017
Wörter: 100
Tags: #Geldverkehr
Links: ACH (automated clearing house), Cybermoney, E-Geld, Geldkarte, Homebanking