EEP (EnOcean equipment profile)

Die anwendungsspezifischen Equipment-Profile von EnOcean, EnOcean Equipment Profiles (EEP), werden von der EnOcean Alliance festgelegt. Durch eine einheitliche Codierung der Nutzerdaten in den Datentelegrammen ist die Interoperabilität der verschiedenen Herstellerdaten gewährleistet.

Bei den Equipment-Profiles handelt es sich um anwendungsspezifische Telegramm-Profile, die von den Benutzerdaten in den Payloads definiert werden. In diesen Profilen wird beispielsweise festgelegt, welche physikalische Größe wie übertragen wird. Es geht um dabei um die Auflösung und die Skalierung in der die Daten codiert werden. Es gibt mehrere hundert EEP-Profile, die in viele Anwendungsklassen eingeteilt sind. Zu den Anwendungsklassen gehören Anwendungen im Micro-Energy-Harvesting (MEH), von Aktoren und Sensoren.

Mitglieder der EnOcean Alliance können neue EEP-Profile vorschlagen, die dann getestet werden und die Möglichkeiten von EnOcean erweitern.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: EnOcean equipment profile - EEP
Veröffentlicht: 01.06.2019
Wörter: 126
Tags: NT-Übertragung
Links: Aktor, Auflösung, Benutzerdaten, Codierung, Daten