EDTV (enhanced definition television)

Enhanced Definition Television (EDTV) ist ein Qualitätsstandard für Digital-TV, der Studioqualität mit Auflösungen von 704 x 480 Bildpunkten entspricht. Es gibt eine Version mit einer geringeren Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten.

Standardisierte 
   TV-Formate für EDTV

Standardisierte TV-Formate für EDTV

EDTV ist mit verschiedenen Bildwiederholfrequenzen und mit Bildseitenverhältnissen von 16:9 und 4:3 standardisiert. Der EDTV-Standard wurde von der ITU-R definiert und ist der Nachfolger von D2-MAC. EDTV gibt es mit Zeilensprungverfahren und Progressive Scan als 24p, 30p, 60i und 60p, also mit 24 Hz, 30 Hz und 60 Hz Bildwiederholfrequenz. Je nach Version liegt die Anzahl der übertragenen Bildpunkte zwischen 8,1 MPixel/s bis 20,3 MPixel/s. Die Übertragungsrate für EDTV ist in der Empfehlung ITU BT.601 zwischen 6 Mbit/s und 8 Mbit/s festgelegt.

Die Bildauflösung von EDTV ist höher als die von Standard Definition Television (SDTV), aber geringer als die von High Definition Television (HDTV).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: enhanced definition television - EDTV
Veröffentlicht: 15.08.2017
Wörter: 142
Tags: #Fernsehen #Übertragungstechniken der Nachrichtentechnik
Links: Auflösung, Bildseitenverhältnis, Bildwiederholfrequenz, BT.601, D2-MAC (duobinär multiplexed analogue components)