EDM (engineering data management)

Das Engineering Data Management (EDM) befasst sich mit der Datenverwaltung während der Produktentwicklung. Die anfallenden EDM-Daten aus der Produktentwicklung fließen in die Daten des Product Data Managements (PDM) und werden für die computerunterstützten Entwicklungs- und Produktionsprogramme benutzt, für CAD-Systeme und Stücklisten, ebenso wie für administrative Aufgaben wie den Einkauf. Es handelt sich um Dokumente, Programme, Text- und Grafikdateien, die in Datenbanken abgelegt und gespeichert werden.

Die EDM-Daten enthalten Informationen aus dem Auftragswesen, der Entwicklung und Konstruktion. Die EDM-Datenverwaltung begleitet das Produkt währen des gesamten Lebenszyklus.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: engineering data management - EDM
Veröffentlicht: 25.03.2013
Wörter: 92
Tags: #Anwendungen der Informationstechnik
Links: BoM (bill of materials), CAD (computer aided design), Datenbank, Datenverwaltung, Dokument