EDH (error detection and handling)

Da die SDI-Schnittstelle keine Prüfsumme, zyklische Blockprüfung (CRC) oder andere Datenintegritätsprüfungen hat, kann für die Integritätsprüfung ein EDH-Datenpaket, Error Detection and Handling (EDH), optional in das vertikale Intervall des Videosignals gelegt werden.

Error Detection and Handling (EDH) ist ein Signal für die Fehlererkennung in Digitalvideo, das im Ancillary Data Space (ANC), der adäquaten Austastlücke im Digitalvideo, übertragen wird. Error Detection and Handling basiert als Fehlererkennungsmechanismus auf der zyklischen Blockprüfung (CRC). Beim CRC-Check werden die EDH-Daten für jeweils ein Halbbild überprüft und bei Auftreten eines Fehlers tritt das Fehlerhandling in Kraft. EDH wird normalerweise nur mit der SD-SDI-Schnittstelle für SDTV verwendet.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: error detection and handling - EDH
Veröffentlicht: 12.03.2020
Wörter: 116
Tags: Videotechnik
Links: ANC (ancillary data space), Austastlücke, Digitalvideo, Fehler, Fehlererkennung