E-Procurement

Unter E-Procurement ist die elektronische Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen durch den Einsatz der Informationstechnologie, insbesondere von Internet-basierten Technologien zu verstehen. E-Procurement wird seit Jahren mittels Electronic Data Interchange (EDI) mit festen Standards und branchenspezifischen Ansätzen praktiziert. Es kann sich auf eine Beziehung zwischen einem oder mehreren Anbieter und einem oder mehreren Nachfragern beziehen, so beispielsweise als Einkaufsplattform von einem Anbieter für mehrere Anfragende oder als elektronischer Marktplatz (EM), Business to Business (B2B), auf dem viele Anbieter auf viele Nachfragende treffen.

E-Procurement kann dann sinnvoll eingesetzt werden, wenn die Produkte standardisiert sind und keinen Erklärungsbedarf erfordern. Ziele der elektronischen Beschaffung sind die Beschleunigung der Bestellvorgänge, die Verbesserung der Beschaffungsqualität und die Senkung der Beschaffungskosten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: E-Procurement
Englisch: electronic procurement - eProcurement
Veröffentlicht: 06.03.2012
Wörter: 121
Tags: #Webservices #Electronic-Services
Links: B2B (business to business), EDI (electronic data interchange), EM (Elektronischer Marktplatz), STD (standard),