Drill-Down

Drill-Down bezeichnet eine Navigationstechnik in interaktiven OLAP-Auswertungen, das "Hinuntersteigen" auf die nächst tiefere Detaillierungsebene einer Dimension. Damit können Daten in einer detaillierteren Ebene betrachtet werden.


Online Analytical Processing (OLAP) ist hierarchisch organisiert. Z.B. kann die Dimension Lieferadresse auf der obersten Ebene aus den Ländern bestehen, in die geliefert worden ist. Darunter steht die Ebene der Regionen, darunter kommen die Städte, dann die Postleitzahlen und dann die eigentlichen Adressen.

In einer interaktiven Auswertung wie sie in der Ad-hoc-Auswertung beschrieben ist, können die Zahlen z.B. zuerst pro Land angeschaut werden. Der Benutzer analysiert ein Land in dem er auf diesem einen Drill-Down macht. Er klickt im OLAP-Werkzeug auf ein bestimmtes Land und erhält eine gleiche Auswertung mit den Regionen des angeklickten Landes und den zu dieser Ebene gehörenden Aggregationen der Fakten.

Der Gegenbegriff zum Drill-Down ist Drill-Up. Der Begriff Drill-Down ist auch verwandt mit dem Begriff Drill-Through.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Drill-Down
Englisch: drill down
Veröffentlicht: 14.10.2013
Wörter: 154
Tags: #Analyse
Links: Ad-hoc-Auswertung, Adresse, Aggregation, Daten, Dimension