Dongle

Ein Dongle oder Hardware-Key ist ein Hardware-Modul für den Kopierschutz. Es wird als Zwischenstecker auf den parallelen Port eines Personal Computers (PC) gesteckt und umfasst eine Verschlüsselungselektronik, über die der Datenstrom läuft.

Beim Programmstart oder während des Programmbetriebs prüft das Programm das Vorhandensein des Dongles. Die kopiergeschützte Software arbeitet nur dann, wenn der richtige Dongle aufgesteckt ist. Aufgrund der hohen Stückkosten werden Dongles typischerweise zur Authentifizierung proprietärer Anwendungen wie Business-to-Business (B2B) oder Business to Government (B2G) verwendet.

WiFi-Dongle als USB-Adapter

WiFi-Dongle als USB-Adapter

Neben der hardwarebasierten Dongle-Lösung gibt es Software-Dongles. Das sind Codes, die vom Hersteller der Software vergeben werden und ohne die das Programm nicht installiert werden kann.

Die Technik der Dongles hat sich weiterentwickelt und kann auch in USB-Schnittstellen als USB-Stick oder den Schnittstellen von Speicherkarten betrieben werden. Es gibt auch Dongles die als Mikrochips in Komponenten eingebaut sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Dongle
Englisch: dongle
Veröffentlicht: 20.02.2018
Wörter: 149
Tags: #PC-Komponenten #Datenschutz
Links: Authentifizierung, B2B (business to business), B2G (business to government), Code, Computer