Dokumentenarchitektur

Unter einer Dokumentenarchitektur versteht man ein Struktur-Modell für elektronisch gespeicherte Dokumente. Dieses Struktur-Modell dient dazu, gespeicherte Dokumente zwischen Endgeräten auszutauschen und diese beim Empfänger weiterzuverarbeiten. Dies setzt eine Standardisierung der Dokumenten-Architektur sowie der verwendeten Inhalts- und Austauschformate voraus, was mit der offenen OSI-basierenden Office Document Architecture (ODA) und mit Office Document Interchange Format (ODIF) gegeben ist. Daneben stehen die proprietären, herstellerspezifischen Architekturen wie die Document Content Architecture (DCA) und die Document Interchange Architecture ( DIA) von IBM.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Dokumentenarchitektur
Englisch: document architecture
Veröffentlicht: 05.01.2004
Wörter: 79
Tags: #Administration
Links: Architektur, Austauschformat, Beleg, DCA (document content architecture), Dia