Diffusbildwand

Projektionswände haben unterschiedliches Reflexionsverhalten, das sich in der Lichtverteilung des reflektierten Lichts widerspiegelt. In DIN 19045 sind die verschiedenen Projektionsflächen spezifiziert.

Die Diffusbildwand entspricht dem Bildwandtyp D und ist durch die gleichmäßige Lichtreflexion von der Projektionswand gekennzeichnet. Das auf die Diffusbildwand projizierte Licht wird diffus in alle Richtungen verteilt. Der Vorteil ist der, dass Diffusbildwände große Projektions- und Betrachtungswinkel haben. Die Projektion und die Betrachtung können aus verschiedenen Winkeln erfolgen.

Bildwandtypen und deren Eigenschaften

Bildwandtypen und deren Eigenschaften

Der Betrachtungswinkel kann dabei bis zu 80° betragen. Diffusbildwände bestehen aus Gewebe oder Kunststoff und haben Gain-Faktoren zwischen 1,1 und 1,3. Die Leuchtdichtefaktor-Indikatrix entspricht weitestgehend dem theoretischen Reflexionsverhalten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Diffusbildwand
Englisch: diffuse prjection screen
Veröffentlicht: 24.02.2011
Wörter: 105
Tags: #Projektoren
Links: Betrachtungswinkel, DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Gain-Faktor, Licht, Projektion