DK (Dienstekennung)

Unter Dienstekennung versteht man ein Leistungsmerkmal von ISDN, mit dem die Verbindung unter inkompatiblen Endgeräten verhindert wird. Die Dienstekennung wird beim Verbindungsaufbau übertragen, damit das Empfangsgerät erkennen kann, ob es mit dem entsprechenden Gerät kommunizieren kann.

Die Dienstekennung ist eine hexadezimale dreistellige Ziffer mit denen die Dienste Fernsprecher, Telefax, Terminal-Adapter, Bildschirmtext, Datenfernübertragung, Teletex, Fernwirken, Fernzeichen und Bildtelefonie gekennzeichnet werden. Sie verhindert beispielsweise die Verbindung zwischen einem Telefon und einem Personal Computer (PC) oder einem Faxgerät.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Dienstekennung - DK
Englisch: service call sign
Veröffentlicht: 21.05.2013
Wörter: 81
Tags: #ISDN-Dienste
Links: Btx (Bildschirmtext), DFÜ (Datenfernübertragung), Dienst, DGT (digit), FAX (facsimile)