Deep Color

Die Farbtiefe von Farbdarstellungen wird mit der Anzahl der darstellbaren Farbnuancen festgelegt. Man unterscheidet zwischen der Farbdarstellung mit hoher Farbanzahl, dem High Color, der direkten Farbdarstellung, dem Direct Color, der Echtfarbendarstellung, dem True Color, und dem Deep Color, der Farbdarstellung mit höchster Farbtiefe.


Während True Color bei einer Farbtiefe von 24 Bit 16.777.216 Farbnuancen darstellen kann, bringt es Deep Color mit Farbtiefen von 30 Bit, 36 Bit und 48 Bit auf wesentlich höhere Farbauflösungen und vermeidet dadurch die unerwünschte Darstellung von Farbabstufungen, das sogenannte Banding. Deep Color erreicht bei 36 Bit eine Farbauflösung von 68,7 x 10exp9 ( Giga) Farben und bei 48 Bit Farbtiefe können theoretisch sogar bis zu 281,4 x 10exp12 ( Tera) Farbnuancen dargestellt werden.

Farbtiefen von verschiedenen Farbdarstellungen

Farbtiefen von verschiedenen Farbdarstellungen

Mit dieser enormen Farbauflösung kann beispielsweise HDTV Farben von einzigartiger Qualität und Natürlichkeit mit hohem Kontrast darstellen. Bedingt durch die unendlich vielen Farbnuancen entfallen Interpolationen zwischen einzelnen Pixeln. Auch in der Schattierung und den Grauwerten bietet Deep Color eine wesentlich nuancenreichere Darstellung gegenüber den 16 Bit von High Color oder den 24 Bit von True Color.

Die Farbdarstellung ist allerdings nur ein Aspekt für Deep Color, interessant sind moderne Scanner und Software, die mit dieser hohen Auflösung arbeiten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Deep Color
Englisch: deep color
Veröffentlicht: 08.04.2010
Wörter: 200
Tags: #Ausgabegeräte
Links: Aspekt, Auflösung, Banding, Bit (binary digit), Direct Color