Datenklassifizierung

Die Datenklassifizierung, Data Classification, unterstützt alle Maßnahmen um gespeicherte Informationen optimal nutzen zu können.

Ganz gleich ob im Content-Management, beim Dokumentenmanagement, beim Hierarchical Storage Management (HSM), beim Information Lifecycle Management (ILM) oder bei der Archivierung, die in Speichernetzen (SAN) gespeicherten Informationen müssen möglichst schnell, nach bestimmten Prioritäten und Attributen gegliedert, dem Informationsmanagement bzw. den alltäglichen Geschäftsprozessen zur Verfügung stehen.

Bei der Datenklassifizierung werden die Daten in Gruppen nach bestimmten Kategorien oder Attributen gegliedert. Jede Datengruppe hat gleiche Eigenschaften, die durch Metadaten kategorisiert werden. Mit der Klassifizierung wird erreicht, dass die Daten entsprechend der vom Anwender gesetzten Priorität unter einer geeigneten Speicherinfrastruktur gepflegt und effizient genutzt werden. Eine gut strukturierte Datenklassifizierung erleichtert das Auffinden der Daten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Datenklassifizierung
Englisch: data classification
Veröffentlicht: 03.06.2017
Wörter: 123
Tags: #Management
Links: Archivierung, Cat (category), Content-Management, Daten, DMS (document management system)