Data Mining

Data Mining ist eine intelligente Anwendung von Data Warehouse. Es handelt sich dabei um einen Prozess, bei dem aus einem sehr großen Datenbestand unternehmensrelevante Informationen selektiert werden. »Es ist ein Prozess des Entdeckens bedeutsamer neuer Zusammenhänge, Muster und Trends durch die Analyse großer Datensätze mittels Mustererkennung sowie statistischer und mathematischer Verfahren« (Eric Brethenoux, Gartner Group).


Data Mining ist eine Datenfilterung bei der die gespeicherten Daten auf themenspezifische Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten hin untersucht werden. Durch Extraktion, Filterung und Aggregation der gespeicherten Daten können verborgene Muster und Beziehungen der Daten untereinander aufgedeckt und in produktions-, vertriebs- oder marketingrelevante Erkenntnisse umgesetzt werden. Zudem lassen sich mit Data Mining Rückschlüsse auf zukünftige Trends ableiten. Die durch das Data Mining extrahierten Daten sind nur an den Verknüpfungen erkennbar, die mittels Pfadanalysen ermittelt werden.

Beim Data Mining unterscheidet man zwischen zwei grundlegenden Methoden: das Validieren auf den Daten und das Entwickeln von Hypothesen aus den Daten.

Mittels Data Mining können aus den Daten eines Data Warehouse bestimmte Rückschlüsse und Zusammenhänge erkannt werden. So könnte beispielsweise ein Zusammenhang der Urlaubshäufigkeit einer bestimmten Bevölkerungsschicht ermittelt werden, oder das Einkaufsverhalten für bestimmte Produkte in Bezug zu einer bestimmten Klientel. Bei der Klassifizierung und Analyse von großen Datenbeständen, spricht man von Big Data Analytics.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Data Mining
Englisch: data mining
Veröffentlicht: 07.05.2017
Wörter: 223
Tags: #Management
Links: Aggregation, Big Data Analyse, Data Warehouse, Datensatz, Information