DVD-RW (digital versatile disc read and write)

Die DVD-RW, federführend von Pioneer entwickelt, ist eine wiederbeschreibbare DVD, die mindestens 1.000-mal beschrieben und gelöscht werden kann. Das Format wird von den meisten Anbietern unterstützt. Die DVD-RW ist als wiederbeschreibbare Variante der DVD-R konzipiert und entspricht als Typ der DVD-5 mit einem Speichervolumen von 4,7 GB. Die Datenstruktur ist vergleichbar der DVD-R hinsichtlich der Pitgröße und des Spurabstandes. Bei der DVD-RW werden alle Daten ins Groove geschrieben. Adressiert wird über so genannte Pre-Pits, das sind vordefinierte Beschriftungen im Land.


Die Datenspeicherung erfolgt mittels Phase-Change-Verfahren. Auf der transparenten Substratschicht ist eine spiralförmige Datenspur aufgebracht. Die Daten werden in einer Folge von Pits und Lands in die Vertiefungen zwischen den einzelnen Windungen der Datenspur aufgebracht. Die DVD-RW kennt zwei Schreibmodi für die optimierte Nutzung der Speicherfläche und die Reduzierung der Zugriffszeiten. Die Schreibgeschwindigkeit für das Brennen einer DVD-RW sind 6x.

DVD-RW und Jewel-Box von Fujifilm

DVD-RW und Jewel-Box von Fujifilm

Es gibt zwei unterschiedliche DVD-R-Medien, die DVD-R-General für Heimrecorder und die DVD-R-Authoring für professionelle Anwendungen.

Da die DVD-RW anderes Substratmaterial für die Aufzeichnungsschicht verwendet, ist sie wegen der abweichenden Reflexionseigenschaften nicht in jedem DVD-Laufwerk benutzbar.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: digital versatile disc read and write - DVD-RW
Veröffentlicht: 14.04.2005
Wörter: 190
Tags: #DVD-Technik
Links: Daten, DVD (digital versatile disc), DVD-5, DVD-Laufwerk, DVD-R (digital versatile disc recordable)