DVB-S Radio

Zu den satellitengestützten Techniken für Digital-Rundfunk gehört neben Satellite DAB (S-DAB) und DARS-Radio ( Digital Audio Radio Service) auch das Satellite DVB-S Radio. Diese Rundfunk-Übertragungstechnik wird bereits von einigen Rundfunkanstalten eingesetzt um qualitativ hochwertigen Hörgenus im Surroundklang zu übertragen. DVB-S Radio kann im Surround-Format 5.1 ausgestrahlt werden und benutzt den in Dolby-Digital etablierten Audio Code Number 3 (AC-3).


Neben den Audiodaten stehen Datenkanäle für programmbegleitende Zusatzinformationen zur Verfügung. Über diese werden u.a. Zusatzinformationen wie der gesendete Musiktitel, der Interpret, die Dauer und der elektronische Programmführer (EGP) übertragen.

DVB-S Radio benutzt DVB-S-Hörfunktransponder auf den entsprechenden Satelliten, so auf Astra 1H. Die Transponder und entsprechen denen für DVB-S. Die Transponder senden auf 12,266 GHz in horizontaler Polarisation. Die Datenrate für Stereofonie beträgt 320 kbit/s, für Surroundklang 5.1 beträgt sie 448 kbit/s. Die Audiodaten werden mit Vorwärtsfehlerkorrektur (FEC) mit einer Coderate von 3/4 übertragen.

Für den Empfang werden eine digitaltaugliche Satelliten-Empfangseinrichtung, eine Settop-Box und eine Stereo-Anlage benötigt. Um die volle Klangfülle hören zu können, empfiehlt sich eine surroundtaugliche HiFi-Anlage.

Informationen zum Artikel
Deutsch: DVB-S Radio
Englisch: DVB-S radio
Veröffentlicht: 12.01.2015
Wörter: 184
Tags: #Rundfunk
Links: AC-3 (audio code number 3), Astra, Coderate, DARS (digital audio radio service), Datenrate